Für den Marktplatzbetreiber hat der Schutz personenbezogener Daten höchste Priorität. Wir möchten Sie deshalb an dieser Stelle darüber informieren, wie wir Ihre Privatsphäre schützen, wenn Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. Neben der selbstverständlichen Einhaltung der in Deutschland geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz möchten wir uns mit diesen Hinweisen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Ihren Daten verpflichten, sodass Ihre Privatsphäre zu jeder Zeit geschützt wird. Uns ist es wichtig, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher fühlen.

Unsere Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert:

A. Verantwortliche Stelle
B. Allgemeine Hinweise zur Nutzung der Internetseite
C. Weitere Hinweise für Kunden
D. Weitere Hinweise für Händler
E. Rechte der betroffenen Personen
F. Datensicherheit
G. Datenschutzhinweise für unsere Social Media Seiten

A. Verantwortliche Stelle

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

hytrade24 GmbH
Merkurstrasse 52
D-67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 (0) 631 370 926 95
Email : info@hytrade24.com

B. Allgemeine Hinweise zur Nutzung der Internetseite

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer vornehmlich nur zu dem Zweck, zu dem uns die Daten zur Verfügung gestellt wurden, insbesondere also zur Abwicklung Ihrer Bestellung, zur Zusendung von Ihnen bestellter Newsletter oder Coupons, für Benachrichtigungen im Zusammenhang mit Gewinnspielen, oder soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist.

Zu den Verfahren im Einzelnen:

I. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben, sofern diese aufgrund Ihrer Browsereinstellung übermittelt werden:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Die letzte Website, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Land und Ort des Zugriffs

Die Daten werden kurzfristig in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

II. Verwendung von Cookies im Allgemeinen

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf verschiedenen Seiten verwenden wir Cookies, um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen und um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten sowie die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen.

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden lediglich Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder gelöscht (sog. Sitzungs- bzw. Sessioncookies).

Die meisten Browser verfügen darüber hinaus über Funktionen, mit denen die Entgegennahme von Cookies abgelehnt werden kann bzw. mit denen nach Beendigung des Besuchs einer Internetseite die von dieser angenommenen Cookies gelöscht werden können. Die Hilfe-Funktion in der Menüleiste der meisten Webbrowser erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Browser davon abhalten, neue Cookies zu akzeptieren, wie Sie Ihren Browser darauf hinweisen lassen, wenn Sie einen neuen Cookie erhalten oder auch wie Sie sämtliche bereits erhaltene Cookies löschen und Ihren Browser für alle weiteren sperren können.

Gehen Sie dafür bitte wie folgt vor:

Im Internet Explorer:

  1. Wählen Sie im Menü „Extras“ den Punkt „Internet Optionen“.
  2. Klicken Sie auf den Reiter „Datenschutz“.
  3. Nun können Sie die Sicherheitseinstellungen für die Internetzone vornehmen. Hier stellen Sie ein, ob und welche Cookies angenommen oder abgelehnt werden sollen.
  4. Mit „OK“ bestätigen Sie Ihre Einstellung.

Im Firefox:

  1. Wählen Sie im Menü „Extras“ den Punkt „Einstellungen“.
  2. Klicken Sie auf „Datenschutz“.
  3. Wählen Sie in dem Drop-Down Menü den Eintrag „Nach benutzerdefinierten Einstellungen anlegen“ aus.
  4. Nun können Sie einstellen, ob Cookies akzeptiert werden sollen, wie lange Sie diese Cookies behalten wollen und Ausnahmen hinzufügen, welchen Websites Sie immer bzw. niemals erlauben möchten, Cookies zu benutzen.
  5. Mit „OK“ bestätigen Sie Ihre Einstellung.

Im Google Chrome:

  1. Klicken Sie auf das Chrome-Menü in der Symbolleiste des Browsers.
  2. Wählen Sie nun „Einstellungen“ aus.
  3. Klicken Sie auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.
  4. Klicken Sie unter „Datenschutz“ auf „Inhaltseinstellungen“.
  5. Unter „Cookies“ können Sie die folgenden Einstellungen vornehmen:
  • Cookies löschen
  • Cookies standardmäßig blockieren
  • Cookies und Webseitendaten standardmäßig nach Beenden des Browsers löschen
  • Ausnahmen für Cookies von bestimmten Webseiten oder Domains zulassen

 

III. Verwendung von Cookies im Rahmen des Onlineauftritts

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wie bereits beschrieben, werden auf verschiedenen Seiten Cookies eingesetzt, um die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten.

Mit Hilfe solcher Cookies werden beispielsweise Ihre Warenkörbe oder Merklisten gespeichert, um Ihnen die nächste Bestellung zu erleichtern. Nach Abschluss der Bestellung und bei erneutem Aufsuchen unserer Website werden Sie mit Hilfe eines entsprechenden Cookies als Kunde erkannt und Ihnen wird so ein erneuter Bestellvorgang erleichtert. Ferner können Sie in Ihrem Kundenkonto die Checkbox „Angemeldet bleiben“ anwählen und haben somit beim nächsten Besuch der Website, abhängig von Ihren gewählten Konto-Services, die Möglichkeit, schneller auf Services zuzugreifen, ohne sich vorher erneut anmelden zu müssen.

In den Cookies werden bspw. folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Spracheinstellungen
  • Artikel in einem Warenkorb
  • Login-Informationen

Selbstverständlich können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er unsere Cookies nicht auf Ihrem Endgerät ablegt (vgl. Ausführungen unter Verwendung von Cookies im Allgemeinen). Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzbar sind.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

IV. Newsletter

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Sofern ermittelbar: Kampagnen, von denen der Nutzer auf die aufgerufene Website gelangt ist
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Nach Anmeldung informieren wir Sie sodann regelmäßig per E-Mail über aktuelle Angebote, Produkte, Aktionen usw. Für die Anmeldung benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Wenn Sie uns weitere Daten mitteilen, verwenden wir diese u.a., um Sie persönlich anzusprechen.

Nach Absenden des Anmeldeformulars erhalten Sie von uns eine E-Mail mit Bitte um Bestätigung (Double-Opt-In). Ihre Anmeldung wird erst dann wirksam, wenn Sie auf den Link in dieser E-Mail geklickt haben. Wenn Sie die Anmeldung nicht bestätigen, werden Ihre Daten wieder gelöscht. Sie können sich vom Newsletter jederzeit wieder abmelden. Nutzen Sie hierzu den Link zur Abmeldung, der in jeder E-Mail angegeben ist.

Um des Weiteren das Angebot für unsere Kunden weiter zu verbessern und um zu erfahren, wie ihnen unser Angebot gefällt und wie wir es für sie interessanter gestalten können, nutzen wir im Rahmen unseres E-Mail Newsletter-Services nachfolgende technische Verfahren und speichern diese Informationen zu Ihrem Profil:

  1. Wenn Sie unsere E-Mail Newsletter öffnen, enthaltene Links anklicken oder nach dem Klick auf einen Link ein Website-Formular absenden, so stellen wir dies fest und speichern diese Information zu Ihrem Profil. Des Weiteren wird dadurch festgestellt und gespeichert, welche Themen für Sie interessant sind.
  2. Wenn Sie Bilder in E-Mail Newslettern abrufen oder Links anklicken, stellen wir die Art des verwendeten Endgerätes fest und speichern dies in Ihrem Profil.
  3. Wenn Sie unser Webangebot über einen Link aus einer Nachricht von uns aufrufen, integrieren wir Informationen zu Ihrem Website-Besuch in Ihr Profil. Dies umfasst auch die Integration Ihrer Einkaufshistorie in Ihr Profil.
  4. Wenn Sie Bilder in E-Mail Newslettern abrufen oder Links anklicken, stellen wir über eine Zuordnung Ihrer IP-Adresse fest, von welchem Ort (PLZ) der Abruf erfolgt. Dies geschieht nicht bei einem Abruf des Newsletters über ein mobiles Endgerät. Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert.
  5. Ebenso nutzen wir Informationen aus anderer Interaktion mit uns, wie etwa die aktivierten Services in Ihrem Kundenkonto oder die bei uns gekauften Produkte, um Ihnen hierdurch auf Sie und Ihre Interessen zugeschnittene Werbung zukommen zu lassen.

Die oben aufgeführte Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Werbung und Marktforschung ist freiwillig und erfolgt nur, wenn Sie unseren E-Mail Newsletter bestellen und ausdrücklich dieser Datenschutzbelehrung zustimmen. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs entsprechend Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie über den Marktplatz eingekauft haben, verwenden wir Ihre im Zusammenhang mit dem Einkauf angegebene E-Mail-Adresse zudem für Serviceinformationen wie Zufriedenheitsbefragungen und für Werbung für eigene ähnliche Angebote per E-Mail. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen versendet.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters infolge des Verkaufs von Waren oder Dienstleistungen ist § 7 Abs. 3 UWG.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach zumindest solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Danach werden die Adressen noch 30 Tage in der Newsletter-Datenbank vorgehalten, um einen Missbrauch der Rabattgewährung mittels wiederholter Ab- und Anmeldung zum Newsletter zu verhindern, bevor die E-Mail-Adressen endgültig gelöscht werden.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Teilen Sie uns Ihren Widerruf in Textform an die folgende Adresse mit: newsletter@hytrade24.com oder nutzen Sie zur vollständigen Abmeldung vom Newsletter den Link, der in jeder E-Mail angegeben ist. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

V. Rechtsmissbräuchliche Nutzung des Internetauftritts

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wenn es zur Aufklärung eines Missbrauches der Plattform dient, für die eine Rechtsverfolgung notwendig ist oder eine gesetzliche Pflicht zur Offenlegung besteht, werden personenbezogene Daten an Behörden (insbesondere Strafverfolgungsbehörden und Finanzbehörden), unsere Rechtsverteidigung sowie ggf. an geschädigte Dritte weitergeleitet. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung unserer AGB oder anderer Vereinbarungen dient oder aufgrund einer gesetzlichen oder behördlichen Anordnung oder eines Gerichtsbeschlusses erforderlich ist. Des Weiteren verwenden wir die benannten Geräteinformationen, um einen möglichen Missbrauch eines Kundenkontos festzustellen. Zum Schutz Ihres Kundenkontos senden wir Ihnen eine E-Mail, wenn wir ungewöhnliche Anmeldeaktivitäten feststellen, etwa Anmeldeversuche von anderen Standorten als üblich oder über ein anderes Gerät.

  1. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung ist zwingend erforderlich, um die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme und Prozesse zu gewährleisten sowie gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zu entsprechen. Darüber hinaus dient die Verarbeitung mittelbar auch den Interessen der Betroffenen bzgl. der Integrität Ihrer personenbezogenen Daten. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht, Widerspruch gegen diese Datenverarbeitung einzulegen. Allerdings sind neben der Erklärung des Widerspruchs Gründe gegen die Verarbeitung darzulegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, da die Verarbeitung der Daten bei rechtsmissbräuchlicher Nutzung erforderlich ist, um den Missbrauch der zur Verfügung gestellten Dienste entgegenzuwirken, sowie die Beeinträchtigung eigener und Rechte Dritter zu verhindern.

VI. Google Maps

  1. Beschreibung Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Diese Website nutzt Google Maps zur Darstellung interaktiver Karten und zur Erstellung von Anfahrtsbeschreibungen. Google Maps ist ein Kartendienst von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google”). Durch die Nutzung von Google Maps können Informationen über die Benutzung dieser Website einschließlich Ihrer IP-Adresse und der im Rahmen der Routenplanerfunktion eingegebenen (Start-) Adresse an Google auch in den USA übertragen werden.

Wenn Sie Google Maps verwenden, baut Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Karteninhalt wird von Google direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Daher haben wir keinen Einfluss auf den Umfang der auf diese Weise von Google erhobenen Daten. Entsprechend unserem Kenntnisstand sind dies zumindest folgende Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Besuchs auf der betreffenden Webseite,
  • Internetadresse oder URL der aufgerufenen Webseite,
  • IP-Adresse,
  • im Rahmen der Routenplanung eingegebene (Start-)Anschrift.

Auf die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google haben wir keinen Einfluss und können daher hierfür keine Verantwortung übernehmen.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Zur Nutzung von Google Maps ist Ihre ausdrückliche Zustimmung erforderlich. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhebt, verarbeitet oder nutzt, können Sie in Ihrem Browsereinstellungen JavaScript deaktivieren. In diesem Fall können Sie die Kartenanzeige jedoch nicht nutzen.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google.

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter http://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html. Ausführliche Details finden Sie im Datenschutz-Center von google.de: http://www.google.de/intl/de/privacy/ sowie http://www.google.de/intl/de/privacy/privacy-policy.html.

VII. Social Media Plugins

Auf unseren Webseiten setzen wir keine Social-Media-Plugins ein. Sofern unsere Webseiten Symbole von Social-Media-Anbietern enthalten, nutzen wir diese lediglich zur passiven Verlinkung auf die Seiten der jeweiligen Anbieter.

C. Weitere Hinweise für Kunden

Ihre persönlichen Daten speichern wir nur dann, wenn Sie uns diese mitteilen. Diese Daten, insbesondere Name, Anschrift und E-Mail-Adresse, benötigen wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung auf dem Marktplatz oder wenn Sie beispielsweise an einem Gewinnspiel teilnehmen, bzw. einen Newsletter bestellen. Die Datenerhebung erfolgt, indem Sie Ihre Daten in die jeweilige Eingabemaske des Bestell- oder Kontaktformulars eingeben.

Zu den Verfahren im Einzelnen:

I. Registrierung

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

  • Vorname
  • Nachname
  • Geschlecht
  • E-Mail-Adresse
  • Passwort (verschlüsselt)
  • Zustimmung zu AGB und Datenschutz, inkl. Zeitpunkt der Zustimmung
  • Optional, ob eine Newsletter Bestellung erfolgt ist, inkl. Zeitpunkt der Zustimmung

Wenn Sie ein Marktplatz-Kundenkonto angelegt haben, nutzen wir insbesondere die dort angegebene E-Mail-Adresse, um Ihnen wichtige Service-Informationen oder Änderungen zu Ihrem Kundenkonto mitzuteilen. Darüber hinaus erfolgt eine Weitergabe an Dritte u. a. in dem im Folgenden beschriebenen Rahmen.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zugleich dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, und ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung des Nutzers ist zum einen für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen, wie zum Beispiel die Abwicklung der Bestellung, auf unserer Website erforderlich. Darüber hinaus ist die Registrierung des Nutzers zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Sofern die erhobenen Daten nicht dem Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer dienen, ist dies für die – während des Registrierungsvorgangs – erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

In Bezug auf Daten, die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen, wie sie sich beispielhaft aus den Verjährungsfristen bei Gewährleistungsansprüchen oder aus steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten ergeben, nachzukommen.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung rückgängig zu machen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Loggen Sie sich hierzu einfach in Ihrem Kundenkonto ein oder wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage an den Kundenservice.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen.

II. Bestellabwicklung

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf dieser Webseite stellen wir einen Marktplatz bereit. Auf diesem Marktplatz können verschiedene natürliche und juristische Personen und Personengesellschaften („gewerbliche Nutzer des Marktplatzes“) Verkaufsangebote zu Waren einstellen. Neben der Produktauswahl kann der Kunde entsprechend auch zwischen verschiedenen Anbietern wählen. In ihrer Funktion als rechtlicher Verkäufer sind diese bei der Angebotsdarstellung unter „Verkäufer“ als solche benannt und werden im Rahmen der Bestellabwicklung aufgeführt.

Es erfolgt daher eine Weitergabe an Dritte u. a. in dem im Folgenden beschriebenen Rahmen:

Marktplatzhändler

In den Fällen, in denen Händler, Unternehmen oder Einzelpersonen einen eigenen Shop auf dem Marktplatz betreiben oder sie Ihnen ihre Produkte über den Marktplatz verkaufen, tun sie dies im eigenen Namen. Wir fungieren einzig als Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer. Um eine schnelle Bearbeitung Ihrer Bestellung sowie der Reklamationsabwicklung gewährleisten zu können, ist es daher unerlässlich, die Verkäufer in die Prozesse einzubinden. Neben der Überleitung der zur Erfüllung des Rechtsgeschäftes notwendigen Daten im Rahmen der Bestellabwicklung haben die Händler daher auch Zugriff auf das Reklamationssystem und können den dortigen Nachrichtenwechsel zu den Tickets einsehen (nähere Informationen vgl. unten).

Lieferanten des Direktverkaufes

In den Fällen, in denen der Verkäufer der Ware der Marktplatzbetreiber selbst ist, bezieht der Marktplatzbetreiber die Ware entweder aus eigenen Lagern oder aus Lagern von Lieferanten. Zwecks Bestellabwicklung ist es in diesen Fällen erforderlich, die Lieferanten in die Prozesse einzubinden. Es werden dem Lieferanten daher die zur Erfüllung des Rechtsgeschäfts notwendigen Versanddaten ausschließlich zur Bestellabwicklung zur Verfügung gestellt.

Weitere Dienstleister

Des Weiteren ist es bspw. ggf. notwendig, Ihre Daten an Dienstleister wie z.B. Callcenter oder Abrechnungsstellen sowie Transporteure weiterzugeben, um Ihre Anfrage abwickeln zu können. Insbesondere in Bezug auf die Versendung von Transaktions-E-Mails kann es hierbei zu einer Übertragung und Speicherung einzelner Informationen an einen Server in den Vereinigten Staaten von Amerika kommen. Eine solche Übertragung der Daten an Dritte findet indes stets nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften oder der Auftragsdatenverarbeitung statt.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Registrierung zugleich der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung des Nutzers ist zum einen für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen, wie zum Beispiel die Abwicklung der Bestellung, auf unserer Website erforderlich. Darüber hinaus ist die Registrierung des Nutzers zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Sofern die erhobenen Daten nicht dem Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer dienen, ist dies für die – während des Registrierungsvorgangs – erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

In Bezug auf Daten, die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen, wie sie sich beispielhaft aus den Verjährungsfristen bei Gewährleistungsansprüchen oder aus steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten ergeben, nachzukommen.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung rückgängig zu machen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Loggen Sie sich hierzu einfach in Ihrem Kundenkonto ein oder wenden sich mit Ihrer Anfrage an den Kundenservice.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung nicht entgegenstehen.

III. Bezahldienste und Payment-Verfahren, Bonitätsprüfung

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Sofern Sie über unseren Shop Verträge mit uns schließen, binden wir Bezahldienste von Drittanbietern ein, je nachdem für welche Zahlungsmodalität Sie sich entscheiden.

Der Zahlungsdienstleister bietet Zahlungsdienste zur Abwicklung von Verträgen über den Kauf und Verkauf von Produkten zwischen dem Kunden und dem Händler an, die auf dem Marktplatz geschlossen werden. Der Zahlungsdienstleister nimmt dabei die Zahlungen der Kunden mittels der verschiedenen Bezahlmethoden für den Händler auf einem eigenen Konto bei einem Kreditinstitut entgegen und zahlt die Gelder aus dem Verkauf der Produkte an den Händler aus.

Für die Bezahlung selbst stehen den Kunden wahlweise die auf dem Online-Marktplatz bereitgestellten Zahlungsoptionen zur Verfügung.

Zu den bereitgestellten Zahlungsmethoden gehören insbesondere, aber nicht ausschließlich, die Zahlung via Vorkasse, PayPal und Kreditkarte.

Die Daten, die Sie zwecks Zahlung im Check-Out eingeben, werden vornehmlich im Rahmen Ihrer Bestellung und der damit zusammenhängenden Zahlungsabwicklung verarbeitet und in diesem Zusammenhang ggfs. an Dritte, insbesondere die Zahlungsmittelanbieter, weitergegeben.

Zugleich werden im Rahmen des Payment-Verfahrens jedoch auch verschiedene geschäfts- und kundenbezogene interne Sicherungsmaßnahmen – ggfs. unter Einbindung Dritter – durchgeführt, um die Risiken von Geldwäsche und von Terrorismusfinanzierung gemäß den gesetzlichen Vorgaben nach dem Geldwäschegesetz zu steuern und zu mindern, Maßnahmen zur Fraud-Prävention seitens des Zahlungsdienstleister oder eines der angeschlossenen Zahlungsmittelanbieter ergriffen und es können bei einzelnen Zahlmethoden, bei denen ein Zahlungsausfallrisiko oder erhöhtes Betrugsrisiko besteht, im Einzelfall eine SCHUFA- und/oder Bürgel-Abfrage vorgenommen werden.

Bei Kauf auf Rechnung oder Überweisung erhalten wir die Daten, welche Sie im Überweisungsvorgang bei Ihrer kontoführenden Bank angeben. Eine Weitergabe an Dritte durch uns erfolgt in diesem Zusammenhang nicht.

Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten – „Kauf auf Rechnung“ oder „Ratenzahlung“ via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend „PayPal“), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten – „Kauf auf Rechnung“ oder „Ratenzahlung“ via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zweck der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben sie ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

Bei Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Paymentdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland, an den wir Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung (Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl, evtl. Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer) gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO weitergeben. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung mit dem Payment-Dienstleister Stripe Payments Europe Ltd. und nur insoweit, als sie hierfür erforderlich ist. Nähere Informationen zum Datenschutz von Stripe finden Sie unter der URL https://stripe.com/de/privacy#translation.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Zugleich ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Zahlungsabwicklung ist insbesondere für das Bereithalten der Bestellabwicklung auf unserer Website erforderlich. Sie dient damit der Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Die Durchführung der geschäfts- und kundenbezogenen internen Sicherungsmaßnahmen zwecks Minimierung und Steuerung der Risiken von Geldwäsche und von Terrorismusfinanzierung dient der Erfüllung gesetzlichen Vorgaben nach dem Geldwäschegesetz.

Die im Einzelfall getätigten SCHUFA- und/oder Bürgel-Abfragen beziehungsweise Maßnahmen zur Fraud-Prävention im Falle von Kreditkartentransaktionen dienen des Weiteren dem Zweck, das Risiko des Zahlungsausfalls zu minimieren und Kreditkartenmissbrauch zu verhindern. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. In Bezug auf Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit bestehen, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen, wie sie sich beispielhaft aus den Verjährungsfristen bei Gewährleistungsansprüchen oder aus steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten ergeben, nachzukommen.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Bis zur endgültigen Erfassung der Daten durch die Absendung der Bestellung können Sie die Daten eigenhändig ändern, aus der Eingabemaske entfernen oder die Zahlmethode entsprechend Ihren Wünschen wechseln. Im Anschluss ist die Verarbeitung für die Abwicklung der Bestellung zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

IV. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Als Nutzer unserer Internetseite haben Sie die Möglichkeit, uns auf verschiedenen Wegen (z.B. telefonisch, per Kontaktformular, E-Mail, Fax oder Brief) zu kontaktieren. Nehmen Sie die Möglichkeit der Kontaktaufnahme wahr, so werden alle für die Konversation relevanten Daten erhoben. Hierzu zählen insbesondere:

  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • Rechnungs-/Lieferadresse
  • Transaktionsdaten
  • Geburtsdatum und Telefonnummer
  • IP-Adresse (bei Kontaktaufnahme über das Kontaktformular)

Die im Rahmen des Prozesses übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers werden gespeichert und zur Verarbeitung der Konversation verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt u.a. in dem im Folgenden beschriebenen Rahmen:

So ist es bspw. ggf. notwendig, Ihre Daten an Dienstleister wie z.B. Callcenter, Abrechnungsstellen oder Transporteure weiterzugeben, um Ihre Anfrage abwickeln zu können.

In einigen anderen Fällen wie bei den Händlern auf unserem Marktplatz betreiben Unternehmen oder Einzelpersonen einen eigenen Shop auf dem Marktplatz auf real.de oder sie verkaufen Ihnen ihre Produkte über den Marktplatz. Sie tun dies im eigenen Namen. Wir fungieren einzig als Vermittler zwischen Verkäufer und Käufer. Um eine schnelle Bearbeitung Ihrer Bestellung sowie der Reklamationsabwicklung gewährleisten zu können, ist es daher unerlässlich, die Verkäufer in die Prozesse einzubinden. Neben der Überleitung der zur Erfüllung des Rechtsgeschäftes notwendigen Daten im Rahmen der Bestellabwicklung haben die Händler auch Zugriff auf das Reklamationssystem und können den dortigen Nachrichtenwechsel zu den Tickets einsehen.

Im Rahmen der Bestellung wird über die Verarbeitung der Daten auf diese Datenschutzerklärung verwiesen und entsprechend durch Bestellung Ihre Einwilligung eingeholt.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Konversation kann dann ggf. nicht fortgeführt werden. Wenden sie sich hierzu mit Ihrer Anfrage an den Kundenservice.

V. Nutzung unseres Forums

  1. Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit, in einem Forum technische Fragen zu Hydraulikkomponenten zu stellen und diese von Experten beantworten zu lassen.

Unser Forum kann gelesen werden, ohne dass eine Anmeldung erforderlich ist. Wenn Sie an dem Forum aktiv mitwirken möchten, müssen Sie sich mittels Angabe Ihrer E-Mail-Adresse, eines selbst gewählten Passworts sowie Ihres frei wählbaren Benutzernamens registrieren. Es besteht kein Klarnamenszwang, eine pseudonyme Nutzung ist möglich. Wir verwenden für die Registrierung das sog. Double-opt-in-Verfahren, d. h. Ihre Registrierung ist erst abgeschlossen, wenn Sie zuvor Ihre Anmeldung über eine Ihnen zu diesem Zweck zugesandte Bestätigungs-E-Mail durch Klick auf den darin enthaltenen Link bestätigt haben.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

  1. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie einen Foren-Account anmelden, speichern wir bis zu Ihrer Abmeldung neben Ihren Anmeldedaten alle Angaben, die Sie in dem Forum tätigen, also öffentliche Beiträge, Pinnwandeinträge, Freundschaften, private Nachrichten usw., um das Forum zu betreiben.

Wenn Sie Ihren Account löschen, bleiben Ihre öffentlichen Äußerungen, insbesondere Beiträge zum Forum, weiterhin für alle Leser sichtbar, Ihr Account ist jedoch nicht mehr abrufbar und im Forum mit „[Gast]“ gekennzeichnet. Alle anderen Daten werden gelöscht.

D. Weitere Hinweise für Händler

I. Registrierung und Nutzung der Plattform

  1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir Händlern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben, an uns übermittelt und gespeichert. Den Händlern wird sodann durch die Verarbeitung der Daten die Möglichkeit eingeräumt, Produkte auf dem Marktplatz zu listen, diese an private und geschäftliche Kunden über den Marktplatz zu vertreiben, Marketingleistungen zu erhalten und an der Zahlungsabwicklung teilzunehmen. Zur Verarbeitung der Daten wird mittels eines Hinweises in den AGB eine Einwilligung des Nutzers eingeholt.

Eine Weitergabe an Dritte erfolgt u.a. in den folgenden Fällen:

So ist es bspw. notwendig, Ihre Daten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an Dienstleister, wie dem Zahlungsdienstleister, anderen Zahlungsmittelanbietern oder der Garantie gebenden Bank weiterzugeben, um die Zahlungsabwicklung durchzuführen.

Auch kann es zu einer Offenlegung der Daten an den Endkunden im Bestellprozess und bei Erbringung von Marketingleistungen kommen, wenn dies zur Aufklärung eines Missbrauches der Plattform dient oder für die Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung des Anbieters erforderlich erscheint. Soweit uns konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzeswidriges bzw. missbräuchliches Verhalten vorliegen, auf Anfrage von bestimmten öffentlichen Stellen oder im Falle von Abmahnungen aus gewerblichen Schutzrechten, Urheberrecht oder Wettbewerbsrecht, kann der Anbieter personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden, Finanzbehörden oder Behörden, die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen sowie ggfs. an Dritte, weiterleiten, die eine Verletzung ihrer Rechte geltend machen. Wir sind nicht verpflichtet, zuvor zu prüfen, ob der Anspruch des Dritten berechtigt ist. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung der vertraglichen Vereinbarung dient oder aufgrund einer gesetzlichen oder behördlichen Anordnung oder eines Gerichtsbeschlusses erforderlich ist.

  1. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Als weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist schließlich auch Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO zu beziffern.

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung des Nutzers ist zum einen für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich. Darüber hinaus ist die Registrierung des Nutzers zur Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich. Schließlich kann die Datenverarbeitung auch zwingend erforderlich werden, um die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme und Prozesse zu gewährleisten, sowie gesetzlichen und behördlichen Anforderungen zu entsprechen. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

  1. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

Sofern die erhobenen Daten nicht dem Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer dienen, ist dies für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

In Bezug auf Daten, die während des Registrierungsvorgangs zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erhoben wurden, ist dies dann der Fall, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr erforderlich sind. Auch nach Abschluss des Vertrages kann eine Erforderlichkeit, personenbezogene Daten des Vertragspartners zu speichern, bestehen, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

  1. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung rückgängig zu machen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Loggen Sie sich hierzu einfach in Ihr Kundenkonto ein oder wenden sich mit Ihrer Anfrage an den Marktplatz Support.

Sind die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit einer Löschung keine vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen entgegenstehen.

E. Rechte der betroffenen Personen

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen grundsätzlich folgende Rechte, soweit keine Ausnahmen einschlägig sind, zu:

  1. Auskunftsrecht

Sie, als betroffene Person, haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DS-GVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

  1. Recht auf Berichtigung

Überdies haben Sie als betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Des Weiteren hat die betroffene Person für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen das Recht von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat.

  1. Recht auf Löschung

Schließlich haben Sie als betroffene Person das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

  1. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DS-GVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

  1. Widerspruchsrecht

Sie haben aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit Ihr Widerspruchsrecht, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG –mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

  1. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

  1. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, keiner ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

  1. für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrages zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
  2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Europäischen Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
  3. mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DS-GVO nicht gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Wir nehmen eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling nicht vor.

  1. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Rheinland-Pfalz ist die zuständige Aufsichtsbehörde:

Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz

Prof. Dr. Dieter Kugelmann
Hintere Bleiche 34
55116 Mainz
Telefon: +49 (0) 6131 208-2449
Telefax: +49 (0) 6131 208-2497
E-Mail: poststelle(at)datenschutz.rlp.de

F. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

G. Datenschutzhinweise für unsere Social Media Seiten

Wir betreiben Social Media Seiten auf Facebook, Twitter und Instagram und möchten Diese Erklärung beschreibt, wie und zu welchem Zweck Ihre Daten erfasst und genutzt werden und welche Wahlmöglichkeiten Sie im Zusammenhang mit persönlichen Daten haben.

I. Allgemein

  1. Verantwortlichkeit der Plattformbetreiber

Auf die Datenverarbeitungen durch die Betreiber der Social Media Plattform (z.B. Verwaltung der Mitglieder und die geteilten Informationen) haben wir nur begrenzten Einfluss. An den Stellen, an denen wir Einfluss nehmen und die Datenverarbeitung parametrisieren können, wirken wir im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auf den datenschutzgerechten Umgang durch den Betreiber der Social Media Plattform hin. An vielen Stellen können wir die Datenverarbeitung durch den Betreiber der Social Media Plattform aber nicht beeinflussen und wissen auch nicht genau, welche Daten dieser verarbeitet.

Der Plattformbetreiber betreibt die gesamte IT Infrastruktur des Dienstes, hält eigene Datenschutzbestimmungen vor und unterhält ein eigenes Nutzerverhältnis zu Ihnen (sofern Sie ein registrierter User des Social Media Dienstes sind). Zudem ist der Betreiber allein für alle Fragen bzgl. der Daten Ihres Userprofils verantwortlich, auf welches wir als Unternehmen keinen Zugriff haben.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch den Anbieter der Social Media Plattform und weiterer Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung des Anbieters:

Twitter: https://twitter.com/de/privacy

Facebook: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Instagram: https://help.instagram.com/519522125107875

2. Unsere Verantwortlichkeit

a) Zweck der Datenverarbeitung durch uns / Rechtsgrundlage

Zweck der Datenverarbeitung durch uns auf unseren Social Media Präsenzen ist die Information der Kunden über Angebote, Produkte, Dienstleistungen, Aktionen, Sachthemen, Unternehmensneuigkeiten und die Interaktion mit den Besuchern der Social Media Auftritte zu diesen Themen, sowie die Beantwortung entsprechender Rückfragen, Lob oder Kritik.

Wir behalten uns lediglich vor, Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Ggf. teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion der Social Media Plattform ist und kommunizieren über die Social Media Plattform mit Ihnen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Datenverarbeitung erfolgt im Interesse unserer Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation. Auf die durch uns erfolgende Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kundenkommunikation oder Gewinnspiele hat der Betreiber keine Einwirkungsmöglichkeiten.

Wie bereits ausgeführt, achten wir an den Stellen, an denen uns der Anbieter der Social Media Plattform die Möglichkeit gibt, darauf, unsere Social Media Seiten möglichst datenschutzkonform zu gestalten.

b) Empfänger/ Kategorien von Empfängern:

Die von Ihnen auf unseren Social Media Seiten eingegebenen Daten wie z. B. Kommentare, Videos, Bilder, Likes, öffentliche Nachrichten etc. werden hierzu durch die Social Media Plattform veröffentlicht und von uns zu keiner Zeit für andere Zwecke verwendet oder verarbeitet. Wir behalten uns lediglich vor, rechtswidrige Inhalte zu löschen, sofern dies erforderlich sein sollte. Dies ist bspw. bei rechtsverletzenden oder rechtswidrigen Posts, Hasskommentaren, anzüglichen Kommentaren (explizit sexuelle Inhalte) oder Anhänge (bspw. Bilder oder Videos) der Fall, die u.U. gegen Urheberrechte, Persönlichkeitsrechte oder Strafgesetze verstoßen.

Ggf. teilen wir Ihre Inhalte auf unserer Seite, wenn dies eine Funktion der Social Media Plattform ist und kommunizieren über die Social Media Sofern Sie uns eine Anfrage auf der Social Media Plattform stellen, verweisen wir je nach der erforderlichen Antwort ggf. auch auf andere, sichere Kommunikationswege, die Vertraulichkeit garantieren. Sie haben immer die Möglichkeit, uns vertrauliche Anfragen an datenschutz@gc-kanzlei.de oder im Impressum genannte Anschrift zu schicken.

Bzgl. Daten, die Sie uns auf einem vertraulichen Weg zukommen lassen (bspw. per Privatnachrichtfunktion, Brief oder E-Mail) schließen wir eine Weitergabe der Daten an Dritte grundsätzlich aus. Ausnahmsweise werden Daten in unserem Auftrag von Auftragsverarbeitern verarbeitet. Diese sind jeweils sorgfältig ausgesucht, werden von uns zudem auditiert und vertraglich nach Art. 28 DSGVO verpflichtet. Sofern im Einzelfall die Weitergabe Ihrer Persönlichen Informationen erforderlich sein sollte, werden wir Sie hierrüber vorher informieren und Ihre Einwilligung einholen.

c) Speicherdauer/ Kriterien für Festlegung der Speicherdauer:

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen Rechtsgrundlage, am Verarbeitungszweck und – sofern einschlägig – zusätzlich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen).

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage einer ausdrücklichen Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene seine Einwilligung widerruft.

Existieren gesetzliche Aufbewahrungsfristen für Daten, die im Rahmen rechtsgeschäftlicher bzw. rechtsgeschäftsähnlicher Verpflichtungen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO verarbeitet werden, werden diese Daten nach Ablauf der Aufbewahrungsfristen routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ausübt, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO werden diese Daten so lange gespeichert, bis der Betroffene sein Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO ausübt.

Sofern sich aus den sonstigen Informationen dieser Erklärung über spezifische Verarbeitungssituationen nichts anderes ergibt, werden gespeicherte personenbezogene Daten im Übrigen dann gelöscht, wenn sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind.

Alle öffentlichen Posts durch Sie auf dieser Social Media Präsenz bleiben zeitlich unbegrenzt in der Timeline bestehen, es sei denn wir löschen diese aufgrund einer Aktualisierung des zugrundeliegenden Themas oder eines Rechtsverstoßes oder Sie löschen den Post selbst wieder. Bzgl. der Löschung Ihrer Daten durch den Betreiber selbst haben wir keine Einwirkungsmöglichkeiten. Es gelten daher hierzu ergänzend die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Betreibers.

  1. Gemeinsame Verantwortlichkeit, Art. 26 Abs. 1 DSGVO

Mit dem Betreiber des Social Media Dienstes besteht teilweise ein Verhältnis nach Art. 26 Abs. 1 DSGVO (Gemeinsame Verantwortlichkeit):

Für die von Betreiber der Social Media Plattform eingesetzten Webtrackingmethoden fungieren die Plattformbetreiber und wir als gemeinsam Verantwortliche. Das Webtracking kann dabei auch unabhängig davon erfolgen, ob Sie bei der Social Media Plattform angemeldet oder registriert sind. Wie bereits dargestellt können wir auf die Webtrackingmethoden der Social Media Plattform leider kaum Einfluss nehmen. Wir können dieses z.B. nicht abschalten.

Rechtsgrundlage für die Webtrackingmethoden ist Art. 6 Abs. lit. f DSGVO. Das Interesse, die Social Media Plattform und die jeweilige Fan-Page zu optimieren, ist dabei als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Weitere Informationen zu den Empfängern bzw. Kategorien von Empfängern sowie der Speicherdauer bzw. den Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer können Sie den Datenschutzerklärungen der Plattformbetreiber entnehmen. Auf diese haben wir keinen Einfluss.

Die Möglichkeiten zur Wahrnehmung Ihrer Rechte zur Unterbindung dieser Webtrackingmethoden können Sie den unter Ziffer 2 aufgelisteten Datenschutzerklärungen der Plattformbetreiber entnehmen. Sie können auch die Plattformbetreiber über die im jeweiligen Impressum angegeben Kontaktdaten dazu kontaktieren.

Im Hinblick auf Statistiken, die uns der Anbieter der Social Media Plattform zur Verfügung stellt, können wir diese nur bedingt beeinflussen und auch unterbinden. Wir achten aber darauf, dass uns keine zusätzlichen optionalen Statistiken zur Verfügung gestellt werden.

Bitte seien Sie sich darüber bewusst: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Anbieter der Social Media Plattform Ihre Profil- und Verhaltensdatendaten nutzt, etwa um Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben usw. auszuwerten. Lidl Deutschland hat keinen Einfluss auf die Verarbeitung oder Weitergabe Ihrer Daten durch den Anbieter der Social Media Plattform.

4. Ihre Betroffenenrechte

Sie haben das Recht, nach Art. 15 Abs. 1 DSGVO auf Antrag unentgeltlich Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Zusätzlich haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO) und Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 e oder f DSGVO beruht, steht Ihnen nach Art. 21 DSGVO ein Widerspruchsrecht zu. Soweit Sie einer Datenverarbeitung widersprechen, unterbleibt diese zukünftig, es sein denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die das Interesse des Betroffenen am Widerspruch überwiegen.

Sofern Sie selbst die verarbeiteten Daten zur Verfügung gestellt haben, steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO zu. Dies können Sie bei Social Media Präsenzen jedoch in der Regel nur gegenüber dem Betreiber der Social Media Plattform geltend machen, da nur dieser Zugriff auf Ihre Profildaten hat.

Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a oder Art. 9 Abs. 2 a DSGVO beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird.

Wenden Sie sich bitte in den zuvor genannten Fällen, bei offenen Fragen oder im Falle von Beschwerden schriftlich oder per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten. Zudem steht Ihnen nach Art. 77 DSGVO ein Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Zuständig ist die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der Verantwortliche seinen Sitz hat.

Wenn Sie bzgl. einer bestimmten Datenverarbeitung, auf die wir einen Einfluss haben, Ihre Betroffenenrechte wahrnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an uns. Wir prüfen Ihre Anfrage (bspw. Auskunftsbegehren oder Widerspruch) dann selbst oder leiten ihn bei Bedarf an die zuständige Social Media Plattform weiter, sofern Ihre Anfrage eine Datenverarbeitung durch den Betreiber des Social Media Netzwerkes zum Gegenstand haben sollte.

II. Datenschutzhinweise für unsere Facebook-Fanpage Insights

Facebook Ireland Ltd („Facebook“) stellt uns als Facebook-Fanpage Betreiber sog. „Facebook-Insights“ („Insights“) zur Verfügung. Bei den Insights handelt es sich um verschiedene Statistiken, die uns Aufschluss über die Verwendung unserer Facebook-Fanpage geben. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie auch unter https://www.facebook.com/business/a/page/page-insights.

Um diese Statistiken zu erstellen, werden verschiedene von Ihnen bereitgestellte Informationen (auch personenbezogene Daten) durch Facebook verarbeitet. Die personenbezogenen Daten werden dabei von Facebook und uns als gemeinsam Verantwortlicher im Sinne des Art. 26 DSGVO verarbeitet. Im Folgenden stellen wir Ihnen die wesentlichen Informationen der zwischen Facebook und uns geschlossenen Vereinbarung (https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum) gem. Art. 26 DSGVO zur Verfügung.

  1. Benennung der gemeinsam Verantwortlichen

Gemeinsam für die Verarbeitung verantwortlich sind

Facebook Ireland Ltd
4 Grand Canal Square
Dublin 2
Irland

und

hytrade24 GmbH
Merkurstrasse 52
D-67663 Kaiserslautern
Telefon: +49 (0) 631 370 926 95
Email : info@hytrade24.com

  1. Verantwortung im Hinblick auf die Verarbeitung der Insights Daten

Die primäre Verantwortung (Übernahme sämtlicher Pflichten aus der DSGVO) für die Datenverarbeitung hat Facebook übernommen. Dies bedeutet insbesondere:

  • Facebook übernimmt die notwendigen Informationspflichten (z.B. Art. 13 DSGVO)
  • Betroffenenrechte können gegenüber Facebook geltend gemacht werden (z.B. Auskunfts- oder Löschanspruch, Widerspruch gegen die Datenverarbeitung oder ein Widerruf einer etwaig erteilten Einwilligung; vgl. auch Abschnitt „V. Betroffenenrechte“)
  • Sicherstellung der technischen und organisatorischen Maßnahmen der Datenverarbeitung

Facebook hält unter www.facebook.com umfassende Informationen im Hinblick auf die Datenverarbeitung bereit (Art. 13 DSGVO). Um Ihnen einen Überblick über die wesentlichen Informationen zu verschaffen, verweisen wir auch im Rahmen dieser Datenschutzhinweise auf die bereitgestellten Inhalte von Facebook.

Ungeachtet der vereinbarten primären Verantwortung von Facebook können Sie Ihre Rechte im Rahmen der DSGVO selbstverständlich auch unmittelbar uns gegenüber geltend machen. Wir leiten diese Anfrage umgehend an Facebook über ein dafür zur Verfügung stehendes Formular weiter.

a) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

Die Rechtsgrundlagen und die Zwecke der Verarbeitung von Facebook können Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases sowie unter https://de-de.facebook.com/policy.php einsehen.

Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Insights-Daten ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, das Nutzerverhalten auf unserer Facebook-Fanpage nachvollziehen zu können. So ist es uns insbesondere möglich, die Reichweite und Wirksamkeit unserer Kampagnen, Postings und unserer sonstigen Aktivitäten durch aufbereitete Statistiken erfassen zu können. Dies ermöglicht uns eine bedarfsgerechte laufende Optimierung unserer Webseite und unseres Angebots. Dies stellt auch den Zweck der Verarbeitung für uns dar.

b) Datenverarbeitung auf einer Facebook-Fanpage

Facebook kann insbesondere folgende Daten verarbeiten:

  • Userinteraktion (Klickverhalten, Postings, Likes, Betrachtung von Videos, Seitenaufrufe etc.)
  • Cookies
  • Demografische Merkmale (Alter, Geschlecht, Bundesland etc.)
  • IP-Adresse
  • System- und Geräteinformationen (z.B. Browsertyp, Betriebssystem etc.)

Die genaue Verarbeitung Ihrer Daten bei einem Besuch unserer Facebook-Fanpage hängt davon ab, ob Sie über ein Facebook-Konto verfügen oder nicht. Sofern Sie über ein Konto bei Facebook verfügen, kann Facebook die Daten dauerhaft Ihrem Konto zuordnen, um auf diese Weise mehr über Sie zu erfahren.

Auch wenn Sie nicht über ein Konto bei Facebook verfügen, kann Facebook Ihre Daten speichern. Dies kann durch den Einsatz von Cookies geschehen. Hierbei handelt es sich zumeist um kleine Textdateien, die auf Ihrem jeweiligen Gerät gespeichert werden. In diese Textdatei werden verschiedene Informationen geschrieben, die zu einem späteren Zeitpunkt wieder ausgelesen werden können. So ist es Facebook möglich, auch ohne dass Sie über ein Facebook-Konto verfügen, Informationen über Sie zu speichern und zu verarbeiten. Weitere detaillierte Informationen zu den Cookies von Facebook finden Sie unter https://de-de.facebook.com/policies/cookies/.

Im Rahmen der Insights-Nutzung erhalten wir von Facebook nur anonymisierte Statistiken über die Nutzung unserer Fanpage. Für uns ist lediglich erkennbar, wie viele Nutzer bestimmte Interaktionen durchgeführt haben, nicht hingegen, welcher Nutzer eine bestimmte Aktion durchgeführt hat. Die Statistik der Insights-Daten lässt für uns keinen Rückschluss auf eine Person zu.

Main Menu